Die Auszubildenden stellen sich vor

Ausbildungsbeginn 2014

Christina Pospischil

Mein Name ist Christina Pospischil und ich bin 18 Jahre alt. Gemeinsam mit meiner älteren Schwester und meinen Eltern wohne ich in Pollanten.

In meiner Freizeit bin ich im Schützenverein Pollanten aktiv und fahre sehr gerne Fahrrad.

Da mir in der Schule, der Realschule in Berching, das Fach Betriebswirtschaftslehre/ Rechnungswesen besonders gefiel, entschied ich mich für einen kaufmännischen Beruf. Nach meinen Praktikum stand dann für mich fest, dass ich eine Ausbildung als Bankkauffrau beginnen möchte. An diesem Beruf mag ich den Kundenkontakt ganz besonders.

Christopher Merbald

Ich heiße Christopher Merbald, bin am 15.01.1997 geboren und wohne in Neumarkt.  Ursprünglich komme ich aus Berching, weshalb ich die ersten Jahre meiner Schulzeit in der Grundschule in Berching verbracht habe. Danach wechselte ich auf die Staatliche Realschule für Knaben in Neumarkt, wo ich im Jahr 2014 meinen Realschulabschluss erfolgreich absolviert habe.

Meinen Berufswunsch Bankkaufmann zu werden, stärkte ich durch ein Praktikum bei der Raiffeisenbank Berching-Freystadt-Mühlhausen eG im Jahr 2013. Seit dem 01. September 2014 befinde ich mich jetzt in der Bankkaufmannslehre und bin mittlerweile auf dem Endspurt in der Filiale in Mühlhausen.

Am Beruf Bankkaufmann gefällt mir besonders der direkte Kundenkontakt und die Zusammenarbeit mit den Kollegen. Nicht zu vergessen sind die zahlreichen Weiterbildungsmöglichkeiten, die einem offen stehen!

Ausbildungsbeginn 2015

Madita Riedel

Mein Name ist Madita Riedel, ich bin 17 Jahre alt und komme aus Freystadt.
Meine Ausbildung zur Bankkauffrau habe ich am 01. September 2015 bei der Raiffeisenbank Berching- Freystadt- Mühlhausen eG begonnen.

Ich besuchte die Grundschule in Freystadt, anschließend absolvierte ich erfolgreich im Juli 2015 meine Mittlere Reife an der Realschule Hilpoltstein.

Mein Beruf als Bankkauffrau gefällt mir sehr gut, vor allem der aktive Kundenkontakt in der Kundenberatung.

Die zahlreichen Weiterbildungsmöglichkeiten und die verschiedenen abwechslungsreichen Abteilungen, welche ich in meiner Ausbildung kennenlernen werde, verstärkten meinen Willen besonders, mich hier in der Raiffeisenbank zu bewerben.

Meine liebste Freizeitaktivität ist der Reitsport, gerne unternehme ich auch etwas mit Freunden.

Eva-Marie Utz

Ich heiße Eva-Marie Utz und bin am 27.04.1997 geboren. Ich wohne in Oberndorf bei Freystadt.

Nach der Grundschule wechselte ich auf das Gymnasium Hilpoltstein. Dort habe ich 2015 mein Abitur absolviert.

Bei einem Praktikum im Jahr 2013 konnte ich schon in das Berufsbilf einer Bankkauffrau hineinschnuppern.

Im August 2015 habe ich ein duales Studium bei der Raiffeisenbank Berching-Freystadt-Mühlhausen eG begonnen. Besonders gut finde ich, dass ich mich somit nicht zwischen Geldverdienen und Studium entscheiden musste und schon während meiner Ausbildung Theorie und Praxis verbinden kann.

Ausbildungsbeginn 2016

Katja Mendl

Meine Name ist Katja Mendl und ich bin 16 Jahre alt. Gemeinsam mit meinen zwei Schwestern und meinen Eltern wohne ich in Rudertshofen bei Berching.  
In meiner Freizeit bin ich bei dort in der Freiwilligen Feuerwehr aktiv und unternehme etwas mit meinen Freundinnen.

Meinen Berufswunsch entdeckte ich nach einem Praktikum bei der Raiffeisenbank Berching-Freystadt-Mühlhausen eG. In dieser Woche lernte ich die verschiedenen Bereiche einer Bank kennen. Besonders diese Vielseitigkeit gefiel mir. Am 1. September 2016 begann ich meine Ausbildung zur Bankkauffrau. An diesem Beruf mag ich den Kundenkontakt ganz besonders.

Christian Schön

Mein Name ist Christian Schön und ich habe am 1.September 2016 meine Ausbildung zum Bankaufmann bei der Raiffeisenbank Berching-Freystadt-Mühlhausen eG begonnen.
Ich bin 16 Jahre alt und wohne in Wangen bei Mühlhausen.

Dort habe ich die Grundschule besucht, daraufhin habe ich zur staatlichen Realschule Berching gewechselt und im Juli 2016 die Mittlere Reife erfolgreich abgeschlossen.

Das Praktikum, welches ich im Jahre 2015 in der Raiffeisenbank Mühlhausen eG absolvierte, bestärkte meinen Willen, diesen Beruf zu erlernen.

Vor allem der freundliche Kundenkontakt und das angenehme Betriebsklima gefällt mir sehr.
Außerdem bietet der Beruf als Bankkaufmann zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten,
als auch sehr viele abwechslungsreiche Tätigkeiten, die ich sehr schätze.

In meiner Freizeit spiele ich beim SV Mühlhausen Fußball und bin in der Freiwilligen Feuerwehr Wappersdorf aktiv.